13.08.2011 - 15.Tag

Nachdem bis 9 Uhr die Zimmer geräumt werden mussten, damit die Herbergseltern das Haus für die nächste Gruppe vorbereiten konnten, gab es ein letztes gemeinsames Frühstück. Danach wurden noch letzte Zettel gelesen und geschrieben und im Laufe des Vormittags reisten alle Teilnehmer ab, was zu einigen plötzlichen Pinguinbildungen und viel Abschiedsschmerz führte. Dafür reisten einige VEGA-Mitglieder an, die sich am Nachmittag mit zukünftigen Projekten des Vereins beschäftigten. Alles in allem war es ein tolles Camp und viele Teilnehmer versicherten, im nächsten Jahr unbedingt wiederkommen zu wollen.