09.08.2011 - 11.Tag

Endlich ausschlafen - das war wohl Motto des Vormittages! Tatsächlich war kein Referend anwesend, der auch einen Workshop vor dem Mittagessen veranstaltete. Somit musste man sich dann bis nach dem Mittagessen zum Start der AGs gedulden, bis es wieder zur Wissensaufnahme kam. Dafür war dies schon Tag 03 der zweiten AG-Woche und damit waren die meisten schon recht fortgeschritten in der jeweiligen Thematik. Trotz des miesen Wetters gab es nach den AGs eine gute Nachricht: drei Teilis kamen wieder und wurden mit einem festlichen Bankett begrüßt - ein Empfang mit Marshmallows auf Schaschlickspießen gegrillt auf Teelichtern war in der Eingangshalle des Schullandheims aufgebaut. Frisch gestärkt und gut gelaunt ging es dann nun endlich zum lang ersehnten zweiten Teil des Tanzworkshops mit Herrn Liebscher, sodass die Physik des Tanzens allen Teilnehmern näher gebracht werden konnte. Später am Abend hielt Fabian einen Vortrag über sein Jugend Forscht-Projekt über die Flyby-Anomalie, wobei er nebenbei noch auf verschiedene Simulationsstrategien für Flugbahnen von Satelliten einging. Bis Mitternacht folgten noch Orchester und Dreharbeiten, sodass der Tag teilweise auch recht arbeitsintensiv endete.