6. Tag: 4. August

Ein Dialog.

Bea: Wir brauchen einen interessanten Einstiegssatz.
Louise: Felix, mach was!!!
Felix: Ach so, hab mich vergessen nachdem du mich beinahe wegen eines Sitzplatzes erwürgt hättest!
Louise: Es war ja auch meiner. Heul doch.
Felix: Ohne Sauerstoff tränen Augen selbstständig!
Bea: Wir sollten mal mit dem Frühstück anfangen......  Warum bin ich eigentlich immer der Streber bei sowas?!
Louise: Es gab Schoko-Duo-Aufstrich mit Brot. Marvin muss was sagen.
Marvin: Ich bin unkreativ bei so was. Ich gebe mal wieder ab.
Louise: Gilt nicht.
Marvin: Och menno!
(ein wildes Eric erscheint)
Eric: Was? - Ich behaupte, dass es ein ε gibt, das größer als 0 ist.
(Eric knuspernd ab.)
Felix: Naja eigentlich sollen wir ja unsere täglichen Erlebnisse hier schildern. Also, ...
Bea: ... beim Frühstück waren immer weniger Leute, dann war ersteinmal nichts spannendes und dann gab es Mittagessen.
Louise: Dazwischen ist wirklich bemerkenswert wenig passiert. Danach das letzte mal AG.
Felix: Wenig, aber mit musikalischer Untermalung durch meine Box und schiefen Gesängen der übrigen.
Bea: I'm a barbie girl, in a barbie wooo-oorld.
Marvin: Wo bin ich hier nur gelandet... Ich korrigiere dann mal ein paar Rechtschreibfehler.
Louise: Ahhrgh nein, meine geheime Supärschweche.
Marvin: *Superschwäche.
Bea: Genau wie dieser Text war auch die AG: wenig konstruktiv. Naja obwohl.. Wir haben eine Raumfahrtmission designed, um mit einem Satelliten die Aktivitäten von Thunfischen im Harz zu überwachen.
Felix: Wollen wir hoffen, dass die Mission bald finanziell so gut ausgestattet ist, dass es bald losgeht, um so die Sicherheit der Teilnehmer*innen zu garantieren.
Bea/Louise simultan: DAS GENDERSTERNCHEN!!
Louise: ZAPP war nochmal lustig, darüber kann man dann bald im VdS-Journal etwas lesen, sowie über eigentlich alle anderen AGs.
Marvin: Wir haben das Mittagessen vergessen!!!!!1!!11!!!einself
Bea: Nein haben wir nicht! Darüber gibt es auch nichts zu sagen.
Marvin: Du hast das nur mit einem Wort erwähnt.
Bea: Das reicht.
Felix: Ein Wort? HACKBRATEN!
Bea: *hust*
Louise: Ein Wort? CHINABÖLLER!
Marvin: Das war aber nicht mehr beim Mittagessen, sondern danach. Immerhin kennen wir jetzt den entscheidenden Unterschied zwischen Treibsatz und Sprengsatz.
Louise: Ich bezog mich auf die glutenfreie Senfsoße.
Marvin: Oh. Äh, ja. Die schmeckte auch nach Chinaböllern.
Louise: Irgendwie schon.
Bea: Der Text ist schon viel zu lang, das wird sich Niemand durchlesen.
(Louise wünscht Niemand viel Spaß und Motivation)
Bea: Es gab AG-Präsentationen. Natürlich haben wir alle aufmerksam zugehört und niemals nebenher gequatscht.
Felix: Und die neuen, wunderschönen, hardcore-türkisen T-Shirts wurden dort verteilt!
Marvin: Jetzt habe ich so lange über die Rednerliste gequatscht, nun weiß ich nicht mehr, wieso ich draufstehe. Ach ja: Jetzt haben wir aber wirklich das Abendessen vergessen! Okay, es war auch nicht wirklich spannend... Aber ich wollte es nur erwähnt haben!
Louise: Salat mit Piiiiilzen. Heute Abend geht es weiter mit Ijon Tichy. Jede Menge Spaß, garantiert!!!
Felix: Jetzt reicht's aber auch! Ende aus, Applaus, nach Haus!