13. Tag: 11. August

 Das ASL ist beinahe vorbei!!!!1!11!!einself

Schmerzlich bewusst wurde uns dies durch beinahe alles, was uns heute über den Weg lief. Man sah, wie das Filmplakat erstellt wurde (morgen ist es endlich soweit!), beim Mittagessen gab es schon eine Ansage betreffend des Hinterlassens der Zimmer und auch die zweite Woche der AGs ist jetzt leider zu Ende...

Aber von vorne. Überraschenderweise sind immer noch sehr viele Teilnehmer morgens an den Frühstückstischen anzutreffen, obwohl „genug Schlaf“ praktisch nicht gesprochen werden kann. Auch die sportlichen Angebote finden immer noch Anklang.
Nach dem Mittagessen ging es dann zum letzten Mal in die AGs. Präsentationen mussten erstellt und Artikel mussten geschrieben werden. Chor fand wie gewohnt statt, zusätzlich gibt es nun einen „Special-Chor“, der epische ASL-Filmmusik (ASL-Film 2010) und ein paar andere sehr coole Lieder singt. Anschließend gab es wie immer Abendessen, und während bei Levin Mathe-III stattfand, trafen sich zum ersten Mal die Mitglieder des äußerst geheimen Geheimprojekts. Die besprochenen Inhalte sind selbstverständlich geheim. Um 20 Uhr war es Zeit für die AG-Präsentationen. Natürlich haben wir auch dieses Mal viel gelernt: das Sternbild Löwe stellt übrigens eigentlich eine Maus dar und nun wissen wir, wie Herakles die Hydra besiegen konnte. Kampfrechnen bei Fabi wurde demonstriert und Fun Facts von Sven über Radioteleskope wurden unter das Volk gebracht. Anschließend folgte wieder eine Special-Chorprobe, die bis Mitternacht andauerte. Andere Leute vergnügten sich mit Spielen wie Wolf, Halt mal kurz, Munchkin, Dominion oder Secret Hitler (so wie immer eben). Mathe II mit Fabi folgt auch bald.

Bea, während der Special-Chorprobe

Vorwarnung für morgen
: Da morgen die letzte Nacht sein wird, werden wir wohl alle anderweitig beschäftigt sein und nicht ASL-Live schreiben. Schließlich sollte man noch die letzten Stunden nutzen, um Zeit mit seinen Mitmenschen zu verbringen und nicht auf einen Computerbildschirm zu starren. Wir, die Redaktion, versprechen allerdings, dass der Bericht nachgereicht wird.